Im März 2009 wurde unsere Lady geboren. Als sie zu uns kam stahl sie sich gleich in unser Herz. So klein und tollpatschig, aber auch gleichzeitig ein richtiger Kamikaze Hund. Sie rannte, ohne Rücksicht auf Verluste, alles um was im Weg stand. Ich weiß nicht, wie oft ich in die Knie ging, weil Lady mal wieder nicht bremsen konnte.

Wenn ich früher von Hundebesitzern gehört habe "das ist mein Seelenhund" habe ich immer gedacht "so ein Quatsch" gibt es doch gar nicht.

Dank Lady durfte ich die Erfahrung machen, was ein Seelenhund ist.

Sicher gab es auch Gelegenheiten in denen ich Lady am liebsten erwürgt hätte, aber es gibt bestimmt keinen Hund, der noch einmal so mein Herz berührt.

Einen treueren Begleiter als Lady kann man sich nicht wünschen.

Als mein Mann zu uns zog, hat es ganze drei Monate gedauert, bis Lady alleine mit ihm Gassi gegangen ist. Ohne ihr Frauchen wollte Lady nicht gehen.

Am 30.07.2017 ging Lady dann aber doch, für uns zu früh über die Regenbogenbrücke.

Lady wurde eingeäschert und zurück in die Natur gebracht. Ein tröstlicher Gedanke, dass sie nun keine Schmerzen mehr spürt.

Lady hat auf immer ihren Platz in unseren Herzen und wird nie vergessen werden.

 

Run free kleine Maus.